top of page

Nora. Goldschmiedin.

" Schmuckstücke die meine Werkstatt verlassen, bringe ich mit liebevoller Hingabe zum leuchten.
Mein Anspruch ist es Menschen zu veredeln und ein harmonisches Kunstwerk zu schaffen
das sie mit tiefer Freude erfüllt."

Wer ist Hiraja?

- Eine Frage die Nora öfters gestellt wird.

Hier erzählt sie die Geschichte von Hiraja

Ich habe mein Herzensprojekt Hiraja getauft. Das ganze setzt sich aus den Wörtern Hira und Raja zusammen.

"Hira"bedeutet auf Sanskrit der altindischen Sprache Diamant und "Raja" König/Königin.

So verbirgt sich hinter Hiraja meine persönliche Diamantenkönigin.

Sie kam zu mir als sich mein Leben trostlos und einsam anfühlte. Deswegen wollte ich sie ausschmücken mit den schönsten Werten, die ich als besonders lebenswert empfunden habe.

So wurde Hiraja vorallem eine mutige, weise und authentische Königin.

Für mich ist sie ein Herz auf zwei Beinen, die in allem nur das positive sieht und stets dankbar ist.

Sie wurde schnell mein größter Nordstern, mein Kompass und Rettungsring. Sie hat mich dazu gebracht neue Wege zu gehen. Jobs von heute auf morgen zu kündigen, neues auszuprobieren, Wohnungen zu wechseln einfach alles loszulassen was sich nicht stimmig anfühlte.

Sie hat mir neue Perspektiven geschenkt.

Plötzlich war mein Leben nicht mehr trostlos und einsam,

es wurde zum buntesten Abenteuer, mit mir in der Hauptbesetzung und sie führt Regie. Bis heute.

Die Zeichnung ist in meiner Kindheit entstanden. Heute ist es für mich eines meiner größten Kunstwerke.

Meine Mama hat es glücklicherweise für mich aufgehoben. Ich hatte es schon längst vergessen.

Sie hat mir dieses Bild Anfang des Jahres gezeigt und dieser Moment war für mich sehr magisch...

... Es hat sich so angefühlt, als ob diese Diamantenkönigin schon immer in meinem Herzen war und ich mich jetzt wieder an sie erinnere.

Bildschirmfoto 2024-06-29 um 16.06.09.png
IMG_2489.JPG

Über Nora

Aufgewachsen ist Nora in einer Künstlerfamilie in einem Dorf bei Tübingen. Etwas mit den Händen zu erschaffen, ist tief in ihrem naturell verankert. Bereits in ihrer Kindheit hatte sie das Glück, einen Schmuckkurs besuchen zu dürfen und so erblühte der Wunsch Goldschmiedin zu werden.

2017 schloss sie ihre 3 Jährige Lehre als Goldschmiedin in Pforzheim erfolgreich ab und wurde als Stipendiatin in das Förderprogramm der Bundesregierung "Begabtenförderung berufliche Bildung" aufgenommen.

2017-2022 arbeitete sie als angestellte Goldschmiedin.

2022 gründete Nora ihre eigene Schmuckmarke die kontinuierlich wächst. 

Symbolik hinter dem Logo

Das Logo zeigt in abstrahierter Form die Hände von Hiraja, die einen Diamanten hält.

bottom of page